Deine Vorgesetzten und Du

Was nervt mehr als Leute, die ständig meinen, alles besser zu wissen? Leute, die meinen, alles besser zu wissen und zusätzlich noch deine Chefs sind.

Ein Chef, der die Signale seiner Mitarbeiter ignoriert oder nicht mitbekommt, wenn du wo Hilfe brauchst, kann jede noch so interessante Arbeit vermiesen. Gerade wenn du am Anfang deiner Karriere stehst, sind positive Einstiegserfahrungen umso wichtiger, um deinen Spirit und deine Motivation aufrecht zu erhalten.

 

Die Ausbildung bei Banken und Versicherungen hält diesbezüglich eine Überraschung für dich bereit.

Du wirst es – no na – bei uns zwar auch mit Chefs zu tun haben, aber was man nicht vermuten würde: Sie werden dich nicht von oben herab behandeln, sondern sehen dich ab Tag eins als Teil des Teams und als wichtigen Partner für ein gutes Ganzes. Flache Hierarchien als Anreiz für dich quasi.
Es wird weniger darum gehen, dich an deinen Platz zu verweisen und mit dir so zu reden wie der strenge Mathelehrer aus deiner Schulzeit, der dich regelmäßig an der Tafel vor all deinen Mitschülern blamiert hat, sondern eher darum, dich in all deinen Stärken und mit all deinen Talenten zu fördern. Was auf den ersten Blick nach langweiliger Phrase klingt, merkst du dann auch sehr schnell und positiv im Arbeitsalltag: Dein Chef ist zwar zum einen dein Vorgesetzter, er wird aber versuchen, dir auf Augenhöhe zu begegnen, wie die Erfahrungen unserer Young Professionals zeigen.

 

Wissensweitergabe auf Augenhöhe

Mit seinem Vorwissen steht dein Chef dir zur Seite und wird mit dir gemeinsam versuchen, das Beste aus eurer Arbeit herauszuholen.
Ein ausgeklügeltes Mentoring-System sorgt dafür, dass du stets jemanden hast, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht. Wertschätzender Umgang steht dabei genauso im Mittelpunkt wie professionelles Arbeiten und – nicht zuletzt – auch jede Menge Spaß. Ein Chef oder Vorgesetzter mit dem du dich gut verstehst, wird dich nicht nur fachlich sondern auch menschlich auf deinem Berufsweg begleiten.