Fitness

Dein Körper ist dein Kapital: Fitness-Tipps für die Büroarbeit

Handwerker tragen oft schwere Lasten, der Job von Feuerwehrleuten ist es, andere Menschen aus Extremsituationen zu retten, und Ärzte kommen ständig mit Krankheitserregern in Kontakt. Dann also doch lieber Büroarbeit? Ganz so einfach ist es nicht, denn auch lebenslanges Sitzen hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Welche Folgen drohen, mit welchen Übungen man fit bleibt und warum ein gesunder Körper auch im Banken- und Versicherungswesen dein Kapital ist: Die Antworten gibt’s in diesem Blog-Beitrag.

Warum ist sitzen ungesund?

Tatsächlich haben mehrere Studien übereinstimmend festgestellt: Wer viel sitzt, hat eine kürzere Lebenserwartung. Die Gründe sind nicht restlos klar, aber der Bewegungsmangel erhöht jedenfalls das Risiko für Übergewicht. Zudem sind der Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System unterfordert. Herz- und Stoffwechselerkrankungen sind oftmals die Spätfolgen. Dazu kommen Haltungsdefizite und Augenschädigungen durch das ewige Starren auf Computer-Bildschirme. Der höhenverstellbare Schreibtisch und somit die Möglichkeit, auch mal im Stehen zu arbeiten, entlastet zumindest den Rücken. Besser als nichts, aber auch kein Allheilmittel.

Sportwissenschaftler empfehlen eine Stunde Bewegung, um acht Stunden Büroarbeit einigermaßen auszugleichen: Laufen, Radfahren oder auch schnelles Gehen. Diese Bewegung muss nicht geballt nach Dienstschluss passieren, sondern kann auch über den Tag verteilt sein. Ein paar konkrete Tipps:

  • wenn möglich, mit dem Rad statt mit dem Auto zur Arbeit
  • nimm die Treppe, nicht den Lift
  • gesund essen und trinken
  • mittags einen Spaziergang machen
  • immer wieder kurze Pausen einlegen, die Sitzhaltung kontrollieren, durchstrecken und dehnen

Fünf Fitness-Übungen fürs Büro

Über diese einfachen To-dos hinaus kannst du während der Büroarbeit deine Fitness verbessern, ohne dass der Job drunter leidet oder die Kolleg:innen etwas merken. Wie das? Hier sind unsere Ideen:

1. Armpresse am Tisch

Leg deine Hände und Unterarme flach auf die Schreibtischplatte und presse kräftig gegen die Unterlage. Die Übung ist ideal für längere Meetings – aber nicht das Gesicht verziehen. ?

2. Schultertraining im Bürostuhl

Wieder sind die Unterarme dran, diesmal legst du sie auf die Innenseite deiner Armlehnen und drückst kräftig dagegen. Damit stärkst du deine Schultern, um im Business-Outfit schon bald die optimale Figur zu machen.

3. Rücken stärken an der Lehne

Hör auf, rumzuhängen (das gilt übrigens immer ?) und setz dich aufrecht hin. Jetzt die Ellenbogen kräftig gegen die Rückenlehne deines Bürostuhls drücken und damit deinen Rücken trainieren.

4. Fitness unterm Tisch

Besonders unauffällig sind Übungen unterm Bürotisch. Positioniere deine Beine etwa in einem 120-Grad-Winkel und setz die Füße am Boden auf. Presse die Fersen nun fest gegen den Boden und zieh die Zehen hoch. Dadurch kräftigst du die untere Beinmuskulatur.

5. Druck und Gegendruck

Für die seitliche Oberschenkelmuskulatur eignet sich unsere letzte Übung. Setz dich aufrecht hin, nimm die Beine eng zusammen und übe mit den Händen seitlich an den Oberschenkeln Druck aus. Versuche nun, die Beine gegen diesen Druck auseinanderzudrücken.

Für alle fünf Vorschläge gilt übrigens: Einmal ist keinmal. Du solltest also je 15 bis 20 Sekunden einplanen, dann eine kurze Pause machen und das Mini-Workout zwei- bis dreimal wiederholen.

 

Der gesunde Körper für den gesunden Geist

Nicht falsch verstehen: Natürlich entscheidest du dich nicht für einen Beruf im Banken- und Versicherungsbereich, um deinen Körper zu stählen. Im Vordergrund ist und bleibt die abwechslungsreiche Tätigkeit und die Vielzahl an Karrieremöglichkeiten, die dir in dieser Branche offenstehen. Aber die Arbeitgeber wissen: Ein gesunder Geist braucht einen gesunden Körper. Sie bieten daher oftmals eigenständige Gesundheitsprogramme, ermäßigte Fitnessstudio-Abos und vieles mehr an.

Mach dich gerne mal schlau – und wirf gleich einen Blick auf die attraktiven Ausbildungsangebote in unseren Banken und Versicherungen. Wir freuen uns auf dich!

legalweb.io
Datenschutzinformation
Vielen Dank für Ihren Besuch Sogehtzukunft.at, der Website von Wirtschaftskammer Salzburg Sparte Banken und Versicherungen in Österreich. Wir nutzen Technologien von Partnern (6), um unsere Dienste bereitzustellen. Dazu gehören Cookies und Tools von Drittanbietern zur Verarbeitung einiger Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Technologien sind für die Nutzung der Website nicht zwingend erforderlich. Dennoch ermöglichen sie es uns, einen besseren Service zu bieten und enger mit Ihnen zu interagieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit anpassen oder widerrufen.